Probst GmbH regelt Unternehmensnachfolge

Martin Probst, Gesellschafter und Geschäftsführer der Probst GmbH mit Sitz in Erdmannhausen, hat seine Nachfolge geregelt und in diesem Zuge alle Firmenanteile an die Familienholding Alveus Beteiligungen übertragen.

Die Probst GmbH hat sich in den vergangenen 57 Jahren unter der Führung der Familie Probst zu einem Hidden Champion der Greif- und Verlegetechnik für Pflastersteine, Beton-und Natursteinelemente entwickelt. Heute beschäftigt das Unternehmen an 4 Standorten über 170 motivierte, loyale und langjährige Mitarbeiter. Die Probst GmbH hat in der Vergangenheit viele wichtige ergonomische und effizienzsteigernde Innovation entwickelt, ist Inhaber zahlreicher Schutzrechte und hat neben den beiden deutschen Standorten, Erdmannhausen und Könitz eigene Niederlassungen in Großbritannien und Frankreich. Weltweit ist Probst mit über 450 Vertriebspartnern präsent.

Martin Probst, der erst 2016/17 ein hochmodernes Logistikzentrum in Betrieb genommen hat, hat bei seiner Nachfolgeregelung größten Wert auf eine nachhaltige Lösung für sein Unternehmen und seine Mitarbeiter gelegt.

Mit der Alveus Beteiligungen GmbH, deren geschäftsführende Gesellschafter Dr. Markus Michalke und Sören Presser-Velder auch in die Geschäftsführung der Probst GmbH eingetreten sind, ersetzt nun eine Unternehmerfamilie die Familie Probst. Sie verbürgt sich für die zukunftsfeste und nachhaltige Fortsetzung des von Martin Probst eingeschlagenen Erfolgskurses. Martin Probst wird zudem seine Rolle in der Geschäftsführung zunächst beibehalten. Zum 30. Juni scheidet er aus dem Unternehmen aus und geht in den wohlverdienten Ruhestand.

Ein langfristiger Erhalt, Eigenständigkeit und ein gesunder Unternehmensausbau sind die Ziele der Alveus Beteiligungen GmbH. Aktuell bestehen bereits Beteiligungen an folgenden süddeutschen Unternehmen: B K M Präzisionswerkzeuge Stanz- und Biegeteile GmbH, GST GmbH German Sensor Technology und bellissa HAAS GmbH.

Haben Sie Fragen?

Keine Umwege, Hand drauf! Per E-Mail, Telefon oder App – unser Team ist für Sie da, um schnell und kompetent die passende Lösung zu finden.

making hard work easier: schwere Arbeit leichter machen

Ob im Hoch- oder Tiefbau, ob im Garten oder auf der Straße: Wir sind auf allen Baustellen zuhause. Unsere Maschinen und Werkzeuge machen das Leben für alle leichter, die mit Pflastersteinen, Rohren und anderen Betonprodukten arbeiten. Weil wir Effektivität und Ergonomie in den Vordergrund rücken, sind wir durch zahlreiche Innovationen Weltmarktführer im Bereich Greif- und Verlegetechnik geworden.

Ihre Erwartungen als Kunde sind klar: Die Arbeit vereinfachen, effizienter gestalten – und natürlich sollen die Maschinen zuverlässig ihren Dienst tun. Für diese täglichen Herausforderungen bieten wir  maßgeschneiderte und nachhaltige Lösungen, seien es Baustellengeräte für alle Anwendungszwecke, zum Beispiel Verlegemaschinen für Pflastersteine, oder Maschinen für die Lagerhaltung und das Material-Handling in Baustoffwerken. Unsere LKW-Kran-Anbaugeräte erleichtern Transport und Verladen im Lager und auf der Baustelle, unsere Profi-Handwerkzeuge für alle Zwecke helfen beim Verlegen und Einsetzen.

Zur bekannten Probst-Qualität gehört auch der Probst-Service: In unseren Fahrerschulungen bilden wir Ihre Mitarbeiter zu Spezialisten für unsere Geräte und Maschinen aus. Unser Profi-Service kümmert sich um alle Fragen und Probleme, die im Arbeitsalltag entstehen können.

Wir sind weltweit mit über 450 Vertriebspartnern präsent – mehr als 350 davon bilden in Deutschland ein dichtes Netz zu Ihrer Unterstützung. Seit mehr als 60 Jahren sind wir kontinuierlich gewachsen; über 160 Mitarbeiter arbeiten bei Probst in Erdmannhausen bei Stuttgart und in unserem Kompetenzcenter Roboterfertigung in Köntiz bei Jena. Mit eigenen Niederlassungen in Großbritannien, Frankreich, Italien, Polen und den USA sind wir überall für Sie da.