Probst unterstützt die Region


01. Februar 2016

Sowohl die Gemeinde Erdmannhausen, als auch die Uhlandschule in Marbach konnten sich zu Jahresbeginn über eine finanzielle Unterstützung von Probst freuen. Schon seit vielen Jahren werden soziale Einrichtungen am Stammsitz bedacht.

Das Engagement von Probst fand auch in der Marbacher Zeitung Erwähnung. Redakteurin Sandra Brock schrieb am 27.1.2016:

"Wichtiger Zuschuss für die Lernförderung

Wenn eine Spende mal einen runden Geburtstag feiert, dann darf man schon ein kleines bisschen Wirbel machen, findet der Schulleiter der Marbacher Uhlandschule, Bernd Schlegel. Seit zehn Jahren erhält der Fördervereinder Uhlandschule jährlich einen Scheck von der Erdmannhäuser Firma Probst. „Das ging immer ganz im Stillen und ohne großes Federlesen“, erinnert sich Bernd Schlegel.

Zum kleinen Jubiläum hat der Rektor dann aber die Schüler zusammengetrommelt und die Presse informiert. Zumal derjährliche Zuschuss des Unternehmens aus Erdmannhausen eine wichtige Unterstützung ist, wie die Vorsitzende des Fördervereins, Ute Matthäus, betont. Der Verein übernimmt nämlich die Kosten für eine Lerntherapeutin, die an der Schule tätig ist, zu einem Drittel. Constanze Buschmannheißt sie, und sie kümmert sich täglich um rund zwölf Schüler, bietet Lernförderung und Lerntraining an und hilft – je nach Problemlage – bei der Unterrichtsorganisation der Kinder und Jugendlichen.

Firmenchef Martin Probst ist es wichtig, dass seine Spende „eine Auswirkung aufs Lernen hat“, wie er sagt. Er unterstützt gerne ganz gezielt Projekte, betont er. Dabei solle es sich aber um keinen Kühlschrank oder Ähnliches handeln. Lieber waren ihm da in den vergangenen Jahren das Spielgerät für den Schulhof, die Englisch oder die Trommel AG. (...)"